Start

Wer seine Stimme ausbildet, ist auf unendlicher Reise.

Schön, dass wir uns unterwegs begegnen.

Christian Halseband

Christian Halseband


Die Reise zur eigenen Stimme ist wundervoll, individuell und fordernd. Jeder Sänger bestimmt Ziel und Route selbst, und ist dennoch alles andere als allein: Wir haben interessante Mitreisende. Und es gibt Führer und Begleiter für die besonders schwierigen Passagen.

Wir wissen selbst, wie wir klingen wollen. Wir wissen selbst, was noch nicht klingt, wie es soll. Aber was müssen wir ganz konkret ändern? Und wie führen wir diese Veränderung an uns selbst herbei?

Für mich sollte Gesangstechnik nie „höher, schneller, weiter“ sein, sondern das Mittel, das mir freien, leichten und kompletten Zugang zu meiner Stimme verschafft. Musikalischer Ausdruck und Emotionalität sowie gute Gesangstechnik schließen sich nicht aus. Technik ist vielmehr der Weg, alles andere zu verwirklichen.

Die Gesangstechnik der schwedisch-italienischen Tradition lehre ich, weil sie für mich funktioniert. Hier lernt der Sänger mehr durch körperliches Fühlen als durch Hören. Das ist wichtig, weil das Publikum ihn ganz anders hört als er sich selbst. Unter Artikel finden Sie den Unterbau zu meiner Herangehensweise.

Sehen Sie sich dort um! Wenn Ihnen gefällt, was Sie hier finden, treffen wir uns und probieren aus, ob wir die nächste Herausforderung auf Ihrem gesanglichen Weg gemeinsam in Angriff nehmen wollen.

Herzlichen Gruß

Christian Halseband
Tenor und Gesangspädagoge