MDH Breathing Coordination für alle

MDH Breathing Coordination für alle

Durch sanfte Prozeduren und Übungen kann das Körperbewusstsein jedes Menschen verbessert werden. Die natürliche Achse unserer Wirbelsäule kann in Balance kommen, der Rücken wird entlastet.

Durch die bei einem gut koordinierten Atem stattfindenden Bewegungen der Rippen zwischen den Wirbelkörpern wird die Wirbelsäule sanft „massiert“ und flexibilisiert. So wird beispielsweise aus einer starren Haltung mit übermäßig hoch aufgerichtetem Brustkorb eine aufgerichtete Balance: die Rippen „hängen“ flexibel an der Wirbelsäule. Dadurch sind sie frei beweglich, um ihre Aufgabe der sanften Drehbewegung in der Atmung zu erfüllen.

Im Inneren kann das Zwerchfell entlang der Rippen frei nach oben und unten gleiten und wird dabei gestärkt. Der Ausatem wird länger, die verbrauchte Luft ausgeatmet. Mit wenig Aufwand wird der Körper auf diese Weise gut mit Sauerstoff versorgt: Nervensystem und Kreislauf können sich beruhigen.

Einfache Übungen der MDH Breathing Coordination lassen sich leicht in den Alltag integrieren und können so zur Senkung des Stresslevels beitragen.